Kurs 4

Kurs 4: Wolfgang Zerer: Norddeutsches Repertoire für Orgel

Der Schwerpunkt der Orgelkunst des 17. und frühen 18. Jahrhunderts lag im Norden Deutschlands, in Städten wie Hamburg und Lübeck. Berühmte Virtuosen wie Dieterich Buxtehude, Nicolaus Bruhns und viele andere sowie berühmte Orgelbauer wie Schnitger setzten hier den Maßstab für hochwertige deutsche Orgelkunst, die im 18. Jahrhundert im Genie Johann Sebastian Bach ihren Höhepunkt fand. Dieses norddeutsche Repertoire wird im Rahmen unserer Sommerakademie besprochen, die in vollem Ornat auf der Müller-Orgel in der Bavo-Kirche gespielt wird.
Wolfgang Zerer 1989 wurde er zum Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ernannt; außerdem unterrichtet er an der Schola Cantorum Basiliensis und am Prinz-Claus-Konservatorium in Groningen. Er ist weltweit ein gefragter darstellender Künstler und Lehrer.

Repertoire:

Dieterich Buxtehude:
Präludien in C-Dur, D-Dur, E-Dur, E-Dur, Fis-Dur, G-Dur, G-Dur, A-Dur (BuxWV 138, 139,141, 142, 146, 148, 150, 158, XNUMX)
„Der Tag, der ist so freudenreich“ (BuxWV 182)
„Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“ (BuxWV 199)
„Vater unser im Himmelreich“ (BuxWV 219)
Ausgabe: The Broude Trust (Michael Belotti)

Jacob Praetorius:
Magnificat Primi Toni
Ausgabe: Carus (CV 18.003)

Heinrich Scheidemann:
Praeambulum in d-Moll, F-Dur, G-Dur (WV 34, 39, 73)
Canzona in F-Dur, G-Dur (WV 44, 74)
Ausgabe: Bärenreiter (BA 5477)

Samuel Scheidt:
„Warum bettrübstu dich mein Hertz“ (SSWV 106)
Ausgabe: Breitkopf (EB 8565)

Franz Tunder:
Präludium in F-Dur
„In dich hab ich gehoffet, Herr“
„Jesus Christus, unser Retter“
Ausgabe: Breitkopf (EB 8825)

Matthias Weckmann:
„Ach, wir sind Sünder“
„Comm, heiliger Geist, Herre Gott“
Magnificat II.toni
Ausgabe: Bärenreiter (BA 6211)

Zusätzlicher Kurs = zusätzlicher Rabatt
Buchen Sie einen weiteren Kurs und erhalten Sie einen Rabatt! Für jeden zusätzlich gebuchten Kurs (maximal 6) erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt. Der Rabatt wird nach der Buchung automatisch im Warenkorb berechnet.

NB. Folgende Kurse sind nicht kombinierbar:

  • Kurs 1 (Foccroule) + Kurs 6 (Robin)
  • Kurs 2 (Zerer) + Kurs 3 (Melcová)
  • Kurs 5 (Robin) + Kurs 7 (Foccroule)
  • Kurs 4 (Zerer) + Kurs 8 (Szathmáry)
  • Kurs 11 (Van Doeselaar) + Kurs 16 (Latry)
  • Kurs 17 (Laube) + Kurs 13 (Van Doeselaar) + Kurs 14 (Verdin)
  • Kurs 18 (Summereder) + Kurs 15 (Laube)
  • Kurs 12 (Planyavsky) + Kurs 19 (Latry)

 285,00

Gehe zum Inhalt